Archivierter Artikel vom 23.07.2014, 07:15 Uhr

EU-Kommission will 30 Prozent Energie bis 2030 einsparen

Brüssel (dpa). Die EU-Kommission will für den Klimaschutz den Energieverbrauch in der EU bis zum Jahr 2030 um 30 Prozent senken. Das schlug die EU-Behörde in einem Strategiepapier vor.

Rauchender Industrieschornstein
Die EU-Kommission präsentiert ihre Vorschläge zum langfristigen Energiesparen und zum Klimaschutz.
Foto: Armin Weigel – DPA

«Es ist ein ehrgeiziges und dennoch realistisches Ziel», sagte EU-Energiekommissar Günther Oettinger bei der Präsentation. Haushaltsgeräte, Fahrzeuge, Industrieanlagen und Maschinen müssten stromsparender werden.

Bislang hat sich die EU das unverbindliche Ziel gesetzt, bis zum Ende dieses Jahrzehnts 20 Prozent an Strom und Wärme einzusparen. Über die neue Vorgabe sollen die EU-Staats- und Regierungschefs beim Gipfel im Oktober beraten.

Webseite EU-Kommission zum Klimaschutz – Englisch

Mitteilung EU-Kommission