Archivierter Artikel vom 04.10.2010, 17:14 Uhr
Wien(dpa)

Erste iPad-Klassen in Österreich

Wien(dpa). Karten-App statt kiloschwerer Atlas: In Österreich sind erste Schulklassen mit Apples Tablet-Computer iPad ausgerüstet worden. In dem Pilotprojekt des Unterrichtsministeriums soll der Nutzen von elektronischem Lernen getestet werden, berichtet der ORF. Im Burgenland können sich Schüler mehrerer Klassen einer Hauptschule und einer Handelsakademie über den iPad auf Staatskosten freuen. Das Abspeichern von Büchern auf dem Gerät solle den Kindern das Schleppen schwerer Schultaschen mit Atlas und Wörterbüchern ersparen, heißt es.