Archivierter Artikel vom 06.07.2010, 22:22 Uhr
London

Teil von Newtons Apfelbaum aus dem All zurück

Das hätte sich der britische Physiker Isaac Newton (1643-1727) wohl trotz aller Weitsicht nicht erträumt: Ein Teil des Apfelbaumes, der ihn zur Entdeckung der Schwerkraft inspiriert haben soll, hat eine Reise in den Weltraum unternommen.

Übergabe
Der NASA-Astronaut Piers Sellers gibt ein Teil des Apfelbaumes, der den Physiker Isaac Newton(1643-1727) zur Entdeckung der Schwerkraft inspiriert haben soll, an Professorin Lorna Casselton von der R

Am Dienstag kehrte das wertvolle Holzstück wieder in seine Heimat, das Archiv der Royal Society in London, zurück. Dort wird es nun ausgestellt.

Die nationale Wissenschaftsakademie Großbritanniens hatte dem NASA-Astronauten Piers Sellers das Baumteil anvertraut, als dieser im Mai dieses Jahres zur US-Raumfähre «Atlantis» geflogen war.

Sellers filmte, wie das geschichtsträchtige Objekt zusammen mit einem Bild Newtons durch die Raumstation schwebte. Nach zwölf Tagen ging es für das Holzstück wieder auf die Erde zurück. Newton soll zu seinem Gravitationsgesetz inspiriert worden sein, als er in seinem Garten einen Apfel vom Baum fallen sah.