VW, Opel und andere Autobauer im Visier der Kartellbehörden

Madrid/Rüsselsheim (dpa) – Volkswagen, Opel und andere Autobauer sind wegen möglicher Preisabsprachen ins Visier spanischer Wettbewerbshüter geraten. Nach Angaben der nationalen Kartellbehörde CNC besteht der Verdacht, dass die Firmen marktrelevante Informationen ausgetauscht und Preise sowie die Bedingungen von Dienstleistungs- und Verkaufsverträgen abgesprochen haben.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net