Hannover

Talanx-Chef: EU-Finanzausgleich unausweichlich

Der Chef des drittgrößten deutschen Versicherungskonzerns Talanx, Herbert Haas, hält angesichts der Schuldenkrise in Europa einen EU-Finanzausgleich für unausweichlich.

Talanx-Chef Haas
Herbert Haas hält einen EU-Finanzausgleich für unausweichlich.
Foto: DPA

«Wenn man die EU und den Euro retten will, wird man um eine Transferunion mittelfristig nicht herumkommen», sagte Haas in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa in Hannover. Wichtig seien zunächst aber klare Signale der Politik, wie sie die Schuldenkrise bewältigen will.

Die Versicherer stünden derzeit wegen der Turbulenzen an den Aktienmärkten vor besonderen Herausforderungen. Kurzfristig sieht Haas zwar noch keine dramatischen Auswirkungen. «Wenn es aber bei so niedrigen Zinsen bleibt, dann haben Versicherer ein ernstes Problem.»