Frankfurt/Main

Steuerprozess: Angeklagter verweist auf Deutsche Bank

Im Frankfurter Prozess um 250 Millionen Euro hinterzogene Umsatzsteuer hat sich einer der sechs Angeklagten als unwissender Akteur dargestellt. Er habe zunächst kaum verstanden, wie der Handel mit CO2-Emissionsrechten funktioniere.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net