Fürth

Reebok bleibt Sorgenkind der Aktionäre

Nur die zögerliche Entwicklung der Tochter Reebok und die Höhe der Dividende haben die Adidas-Aktionäre auf der Hauptversammlung am Donnerstag schärfer kritisiert – ansonsten herrschte weitgehend eitel Sonnenschein.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net