Nach langem Streit nimmt Ungarn Verhandlungen mit IWF auf

Budapest (dpa). Nach langem Streit hat Ungarn am Dienstag erneut Kreditverhandlungen mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) und der EU aufgenommen. Die Regierung des rechtsnationalen Ministerpräsidenten Viktor Orban strebt einen Kredit von 15 bis 20 Milliarden Euro an.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net