Archivierter Artikel vom 20.05.2010, 09:50 Uhr

Jobmotor Mittelstand in Krise fast stabil

Berlin (dpa). Deutschlands mittelständische Unternehmen werden ihrem Ruf als Jobmotor auch in der Krise gerecht: Während ihre Umsätze im vergangenen Jahr um 4,9 Prozent absackten, sank die Zahl ihrer Beschäftigten nur um 0,27 Prozent.

Mittelstand
Die Stimmung im hessischen Mittelstand ist gut. (Symbolbild)

Das erfuhr das «Handelsblatt» aus dem Jahresmittelstandsbericht 2010, der heute in Berlin vorgestellt wird. Der Bericht wird jeweils im Frühjahr von einer Arbeitsgemeinschaft aus neun Verbänden der Bereiche Handwerk, Handel, Gastgewerbe und Kreditwirtschaft erstellt. Die Koordination liegt beim Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH).

Insgesamt waren dem Bericht zufolge 2009 im Schnitt 32,29 Millionen Arbeitnehmer und Selbstständige in kleinen und mittlere Betrieben tätig, 88 000 weniger als 2008. Vor Jahresfrist hatten die Verbände noch einen Rückgang um 250 000 vorausgesagt. Zugleich steht der Mittelstand noch etwas günstiger da als der Rest der Wirtschaft: Im gesamtwirtschaftlichen Durchschnitt sank die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Stellen im vergangenen Jahr um knapp 0,5 Prozent.