Archivierter Artikel vom 16.03.2010, 11:00 Uhr
Wiesbaden

Immer mehr Arbeitsverträge befristet

Immer mehr Arbeitnehmer in Deutschland haben nur einen befristeten Arbeitsvertrag. Im Jahr 2008 waren 2,7 Millionen Menschen oder 8,9 Prozent aller Beschäftigten mit einem solchen Vertrag angestellt – und damit so viele wie nie zuvor,.

Der Arbeitsvertrag
Viele Arbeitnehmer in Deutschland müssen sich mit einem befristeten Arbeitsvertrag begnügen.

Das berichtete das Statistische Bundesamt am Dienstag auf der Grundlage des jüngsten Mikrozensus. Besonders häufig betroffen sind jüngere Arbeitnehmer, Frauen und Ausländer. Die meisten Arbeitnehmer hätten einen unbegrenzten Vertrag vorgezogen. Nur 2,5 Prozent hätten keine Dauerstellung gewünscht. Weit verbreitet waren Probearbeitsverträge. Kurz nach der Wiedervereinigung hatte 1991 der Anteil der befristet Beschäftigten bei 5,7 Prozent gelegen.

Mitteilung: http://dpaq.de/DPt3d