Hannover

Hannover Rück trotz Ölpest-Belastung «voll im Plan»

Der weltweit viertgrößte Rückversicherer Hannover Rück hat im ersten Halbjahr unerwartet hohe Schadenbelastungen hinnehmen müssen. Allein der Schadensfall der Bohrinsel «Deepwater Horizon» im Golf von Mexiko hätten den Versicherer bisher 89 Millionen Euro gekostet.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net