Archivierter Artikel vom 13.06.2012, 14:30 Uhr
Berlin

DIHK rechnet mit 450 000 zusätzlichen Jobs

Die deutsche Wirtschaft will Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) in diesem Jahr etwa 450 000 neue Mitarbeiter einstellen. Dies geht aus dessen aktueller Konjunkturumfrage hervor, über die zunächst «Bild.de» berichtete.

Jobs
In der rheinland-pfälzischen Industrie stieg die Wirtschaftsleistung um 7,7 Prozent. (Symbolbild)
Foto: DPA

Mehr als die Hälfte der neuen Stellen sollen in der Dienstleistungsbranche entstehen. Die Ergebnisse der Umfrage entsprechen den Erwartungen von Regierung und Wirtschaftsexperten.

Gesundheits- und Sozialdienste, Gastronomen, Unternehmen im Tourismus und in der Freizeitbranche allein wollen etwa 130 000 Beschäftigte einstellen. Bei IT-Unternehmen, Versicherungen und Unternehmensberatungen ist mit 80 000 zusätzlichen Arbeitsplätzen zu rechnen, bei Post, Telekommunikation und Gebäudereinigung mit weiteren 30 000.

Laut DIHK-Umfrage soll es in der Metallindustrie und am Bau jeweils 60 000 neue Jobs geben. Im Handel sind 50 000 neue Stellen zu erwarten, bei Zeitarbeitsfirmen etwa 30 000.