NEW YORK

Devisen: Euro bleibt weiter unter der Marke von 1,24 US-Dollar

NEW YORK (dpa-AFX). Der Kurs des Euro hat am Mittwoch wieder unter der Marke von 1,24 US-Dollar notiert. Im New Yorker Handel wurde die europäische Gemeinschaftswährung zuletzt mit 1,2351 Dollar gehandelt. Wachsende Sorgen über die Finanzkrise der EU hatten den Euro zuvor im europäischen Handel auf ein Tagestief von knapp 1,2326 Dollar herabgedrückt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2336 (Dienstag: 1,2436) Dollar festgesetzt. "Mittelfristig werden wir wohl einen gewissen Unterschied in der ökonomischen Entwicklung von Europa und dem Rest der Welt erleben", sagte ein Devisenstratege in den USA. "Ich gehe davon aus, dass der Markt noch zwei bis drei Quartale negativ über den Euro denken dürfte."

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net