NEW YORK

Devisen: Euro bleibt unter 1,44 Dollar

NEW YORK (dpa-AFX). Der Euro hat sich am Donnerstag im späten Handel kaum noch bewegt und ist unter der Marke von 1,44 US-Dollar geblieben. Zuletzt kostete die europäische Einheitswährung im New Yorker Handel 1,4339 Dollar. Der Greenback profitiere von Käufen zum Jahresende, sagte Jacob Oubina, Devisenstratege bei Forex.com. Andere Börsianer verwiesen auf die überraschend rückläufigen US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche. Dies deute auf ein starkes Wirtschaftswachstum im kommenden Jahr hin und könnte die US-Notenbank Fed dazu bewegen, früher als erwartet die Zinsen anzuheben, was den Dollar stütze.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net