Madrid

Papstgegner kontra „Papa-Boys“: Gewalt bei Kundgebung

Hässliche Szenen vor dem Besuch von Papst Benedikt XVI. in Madrid: Wenige Stunden vor der Ankunft des Kirchenoberhaupts lieferten sich Teilnehmer des katholischen Weltjugendtages und Papstgegner hitzige Wortgefechte und Schlägereien. Polizisten trennten die Widersacher. Aber die Lage eskalierte, als später eine Gruppe radikaler Papstgegner die Beamten mit Flaschen bewarf und die Polizei daraufhin mit Schlagstöcken gegen die Angreifer vorging. Die Bilanz: acht Festnahmen und elf Verletzte.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net