Archivierter Artikel vom 17.07.2010, 10:13 Uhr

Kommentar: Vorsicht, Sonne!

Von Rena Lehmann

Rena Lehmann

Der Sommer ist meine Jahreszeit. Wenn er zu lange auf sich warten lässt, werde ich übellaunig und traurig. Sogar die Hitze dieser Tage ist mir nicht zu viel – ich liebe das!

Doch im Freibad gehöre ich schon lange nicht mehr zu den Marathon-Sonnenanbetern. Und ich wundere mich ehrlich, dass es sie noch gibt. Noch immer sieht man im Freibad Kinder, deren verbrannte Haut sich am Rücken in hässlichen Fetzen vom Körper schält.

Oder Frauen, deren krebsrotes Dekolleté schon beim bloßen Anblick physische Schmerzen bereitet. Die Gefahr, an Hautkrebs zu erkranken, spielt bei über 30 Grad am kühlen Pool für viele offenbar gar keine Rolle. Früher war ich nicht weniger sorglos. Bis sich nach einem intensiven Badesommer ein dunkles Muttermal am Fuß bildete. Es konnte rechtzeitig entfernt werden. Der Schock ist geblieben.