Interview: Hinter illegalem Elfenbeinhandel steckt organisierte Kriminalität

Elfenbein, Haie, Rochen und Edelhölzer: Bei diesen Themen erwartet der WWF Deutschland die heftigsten Kontroversen bei der Welt-Artenschutzkonferenz in Johannesburg. Im Interview erklärt der WWF-Artenschutzexperte Arnulf Köhncke, warum das Verschieben von Elefantenbeständen auf strengere Artenschutzlisten womöglich das Gegenteil bewirken wird und wo wirtschaftliche Interessen auf die der Naturschützer prallen.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net