Hannover

Deutschland will mit LTE-Funknetz auf den Mond – Pläne auf der CeBIT vorgestellt

Ein Berliner Start-up will das erste LTE-Funknetz auf dem Mond spannen. Gemeinsam mit Vodafone, Audi und dem US-Unternehmen SpaceX soll dazu erstmals eine private Rakete auf dem Mond landen, nebenbei einen Astronauten befördern und die Überreste einer früheren Apollo-Mission der Nasa erforschen. Der Zeitplan sieht einen Start im Jahr 2018 vor.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net