Archivierter Artikel vom 20.08.2010, 00:00 Uhr

Der PC als Urlaubsplaner

Unter den Nutzern des Kurznachrichtendienstes Twitter, die sich viel im Netz bewegen, überwiegt die Offenheit gegenüber Street View. Viele warten darauf, dass auch durch Deutschland gestreift werden kann. Unsere Zeitung hat sie gefragt, wo sie die Vorteile des Dienstes sehen und wie sie ihn nutzen wollen.

Unter den Nutzern des Kurznachrichtendienstes Twitter, die sich viel im Netz bewegen, überwiegt die Offenheit gegenüber Street View. Viele warten darauf, dass auch durch Deutschland gestreift werden kann. Unsere Zeitung hat sie gefragt, wo sie die Vorteile des Dienstes sehen und wie sie ihn nutzen wollen:

Für Touristikleute dürfte Street View sehr interessant sein. Da können z.B. amerikanische Touristen vorher ein Hotel anschauen. Gerade für Rheinland-Pfalz mit den Burgen müsste StreetView ein Magnet für den Tourismus sein. @wintermeyer

Orte anschauen, die ich besuchen möchte – oder lieber meiden sollte. @senadpalic

Umgebung ansehen vor Umzug, Online-Stadtführung, Archiv, etc. etc. etc. @calceola

Urlaubsorte und Wohngegenden anschauen, Zeit totschlagen. @izyy

Ich fand es praktisch, meinen Urlaubsort in Holland vorher anzuschauen. @nskuelptor

Ich nutz es, um die Telefonnummer vom Pizzalieferdienst zu sehen. Der hat ein Schild an der Tür. Ich vergess die immer. @stefangreif