Debatte um Leitkultur: Was ist typisch deutsch?

Im Ausland schüttelt man oft den Kopf über die seltsamen Deutschen. Kein anderes Land in Europa hat ein so kompliziertes Verhältnis zu sich selbst. Die Zuwanderung hat eine neue Debatte darüber entfacht, was eigentlich deutsch ist. Manche fürchten, das Eigene könnte verloren gehen, wenn viel Fremdes hinzukommt. Der Literaturwissenschaftler und frühere Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste hat in seinem Buch „Was ist deutsch?“ kluge Antworten auf die ewige Frage gefunden, was das Deutsche ausmacht und was daran liebenswert ist. Das Interview mit Dieter Borchmeyer:

Lesezeit: 8 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net