Kalenderblatt

Was geschah am 9. Juni?

Kalenderblatt
GRAFIK - Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa-infografik/dpa

Das aktuelle Kalenderblatt für den 9. Juni 2024

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Namenstag

Gratia, Ephräm

Historische Daten

2023 – Nach wochenlanger Suche werden vier im kolumbianischen Regenwald vermisste Kinder gefunden. Die Geschwister, die einer indigenen Gemeinschaft angehören, hatten nach einem Flugzeugabsturz 40 Tage im Dschungel überlebt.

2004 – Bei der Explosion einer ferngezündeten Nagelbombe in Köln-Mülheim werden 22 Menschen verletzt. Die Tat wird später der Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) zugeordnet.

1944 – Die deutsche Waffen-SS verübt in der französischen Stadt Tulle ein Massaker an Zivilisten. 99 Bewohner werden in einem Fabrikhof zusammengetrieben und anschließend in den Straßen des Ortes gehängt.

1934 – Donald Duck hat bei der Uraufführung des Zeichentrickfilms «The Wise Little Hen» (Die kluge kleine Henne) seinen ersten Auftritt.

1884 – Im Beisein Kaiser Wilhelms I. und des Reichskanzlers Otto von Bismarck wird in Berlin der Grundstein zum Reichstagsgebäude gelegt.

Geburtstage

1964 – Bart Moeyaert (60), belgischer Kinderbuchautor und Übersetzer («Hinter der Milchstrasse»)

1959 – Benny Gantz (65), israelischer Politiker und General, Minister im Kriegskabinett seit Oktober 2023, Verteidigungsminister 2020-2022, Spitzenkandidat der Opposition bei mehreren Parlamentswahlen, Generalstabschef 2011-2015

1934 – Dieter Haack (90), deutscher Politiker (SPD), Bundesbauminister 1978 -1982

Todestage

2014 – Reinhard Höppner, deutscher Politiker (SPD), Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, 1994-2002 geb. 1948

1989 – Wolfdietrich Schnurre, deutscher Schriftsteller (Roman «Als Vaters Bart noch rot war»), Mitbegründer der «Gruppe 47», geb. 1920

© dpa-infocom, dpa:240527-99-174634/2