Kalenderblatt

Was geschah am 8. Mai?

Kalenderblatt
GRAFIK - Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa-infografik/dpa

Das aktuelle Kalenderblatt für den 8. Mai 2024

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Namenstag

Désiré, Friedrich, Ulrike

Historische Daten

2022 – Als erste Frau in der Geschichte des Deutschen Gewerkschaftsbundes wird die SPD-Bundestagsabgeordnete Yasmin Fahimi zur Vorsitzenden gewählt. Beim Bundeskongress erhält sie 93,2 Prozent der abgegebenen Delegiertenstimmen.

1974 – Der 1. FC Magdeburg gewinnt in Rotterdam das Finale im Europapokal der Pokalsieger gegen den AC Mailand mit 2:0. Es ist der größte Triumph einer Fußball-Vereinsmannschaft aus der DDR.

1954 – Der evangelische Pfarrer Walter Dittmann aus Hamburg spricht im Deutschen Fernsehen das erste «Wort zum Sonntag».

1949 – Der Parlamentarische Rat in Bonn billigt den Entwurf des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland.

1945 – Mit der Kapitulation des Deutschen Reiches geht der Zweite Weltkrieg in Europa zu Ende.

Geburtstage

1969 – Christian Seifert (55), deutscher Fußballer und Sportfunktionär, Geschäftsführer der DFL Deutsche Fußball Liga 2005-2021

1964 – Melissa Gilbert (60), amerikanische Schauspielerin (TV-Serie «Unsere kleine Farm»)

1959 – Carsten Maschmeyer (65), deutscher Manager, Gründer der AWD Holding AG (Finanzdienstleister)

1884 – Harry S. Truman, amerikanischer Politiker, 33. Präsident der USA 1945-1953, gest. 1972

Todestage

1999 – Dirk Bogarde, britischer Schauspieler («Tod in Venedig»), geb. 1921

© dpa-infocom, dpa:240429-99-845447/2