Kalenderblatt

Was geschah am 7. Mai?

Kalenderblatt
GRAFIK - Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa-infografik/dpa

Das aktuelle Kalenderblatt für den 7. Mai 2024

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Namenstag

Agostino, Gisela, Helga, Notker

Historische Daten

2004 – Mit der Eröffnung der ersten Endmontagelinie für den A380 gibt Airbus in Toulouse den Startschuss für die Serienfertigung des größten Verkehrsflugzeugs aller Zeiten.

1999 – Während des Kosovo-Krieges wird die chinesische Botschaft in Belgrad wegen fehlerhafter Geheimdienst-Informationen von Raketen der Nato getroffen. Dabei kommen drei chinesische Journalisten ums Leben.

1989 – In der DDR finden Kommunalwahlen statt. Wegen offensichtlicher Wahlfälschungen gehen noch am Wahlabend in Leipzig rund 50 Demonstranten auf die Straße. Ab Juni finden auch in Berlin regelmäßig Proteste statt. Sie sind der Vorläufer zu den Massendemonstrationen im Herbst.

1954 – Französische Truppenverbände verlieren in Frankreichs Indochina-Krieg die entscheidende Schlacht gegen die Vietminh um die Festung Dien Bien Phu im Nordwesten Vietnams.

1824 – Die 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven wird in Wien uraufgeführt. Den vierten Satz bildet die Vertonung von Friedrich Schillers Ode «An die Freude». Die Melodie ist heute die offizielle Hymne der Europäischen Union.

Geburtstage

1969 – Marie Bäumer (55), deutsche Schauspielerin («3 Tage in Quiberon», «Der alte Affe Angst»)

1964 – Oliver Reese (60), deutscher Theaterregisseur, Intendant des Berliner Ensembles seit 2017

1939 – Volker Braun (85), deutscher Schriftsteller, Lyriker und Essayist («Hinze-Kunze-Roman»), Georg-Büchner-Preis 2000

1924 – Arno Lustiger, deutscher Historiker und Publizist («Zum Kampf auf Leben und Tod», «Rotbuch – Stalin und die Juden»), gest. 2012

Todestage

1999 – Schalom Ben-Chorin, israelischer Religionsphilosoph und Schriftsteller (Trilogie «Die Heimkehrer»), Protagonist der christlich-jüdischen Verständigung, geb. 1913

© dpa-infocom, dpa:240429-99-845446/2