Offenbach

Wetterdienst warnt vor Sturmböen und Gewittern

Der Deutsche Wetterdienst hat vor Sturmböen und Gewittern gewarnt. Für einen breiten Streifen vom südlichen Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz bis nach Brandenburg und Sachsen werde am Vormittag auffrischender Südwestwind mit steifen bis stürmischen Böen erwartet. Auf exponierten Gipfeln könne es vereinzelt sogar starke Sturmböen geben, sagte der DWD am Morgen in seinem Warnlagebericht voraus. Unwetter mit Orkanböen seien „nicht ausgeschlossen“.