Archivierter Artikel vom 07.12.2010, 04:56 Uhr

Westerwelle stellt Neo Rauch in Paris vor

Paris (dpa). Außenminister Guido Westerwelle will heute den Leipziger Künstler Neo Rauch in Paris vorstellen. Im Palais Beauharnais, der Residenz des deutschen Botschafters, eröffnet Westerwelle eine Ausstellung mit drei Werken von Neo Rauch. Eines davon, das zwei mal drei Meter große Gemälde «Der Geborgene» hat der Künstler eigens für das Palais geschaffen. Die Bilder sollen als Leihgabe ein Jahr in Frankreich bleiben, um den renommierten Künstler der Leipziger Schule auch dort bekannt zu machen.