Deventer

Vier Tote bei Unfall auf niederländischer Autobahn

Bei einem möglicherweise selbstverschuldeten Autounfall sind am Ostermontag in den Niederlanden vier Menschen ums Leben gekommen. Ihr Fahrzeug prallte am frühen Morgen auf der A1 nahe Deventer gegen den Pfosten einer Verkehrsleiteinrichtung und geriet in Brand, teilte die Polizei mit. Der genaue Hergang des Unfalls müsse noch ermittelt werden, sagte ein Sprecher. Auch die Identität der Toten war zunächst unbekannt. Die A1 war längere Zeit in Richtung Apeldoorn gesperrt.