Wien

USA werfen Iran Angriff auf globalen Ölmarkt vor

US-Energieminister Rick Perry hat den Iran für den Drohnenangriff in Saudi-Arabien verantwortlich gemacht und der Islamischen Republik einen Angriff auf den globalen Energiesektor vorgeworfen. „Das war ein vorsätzlicher Angriff auf die Weltwirtschaft“, sagte Perry bei einem Treffen der Internationalen Atomenergiebehörde in Wien. Die Führung in Teheran bestreitet vehement jede Tatbeteiligung. Am Samstagmorgen hatten mehrere Explosionen Anlagen des saudischen Ölkonzerns Saudi Aramco erschüttert.