Washington

Trump: Kurden sind „keine Engel“

Nach dem Einmarsch der Türkei in Nordsyrien sieht Präsident Donald Trump keine militärische Verantwortung der USA in dem Konflikt in der Region. „Zwei Staaten kämpfen um Land, das nichts mit uns zu tun hat“, sagte Trump im Weißen Haus. Es sei nicht unsere Grenze, wir sollten darüber keine Leben verlieren. Trump fügte mit Blick auf die Regierung des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad hinzu: Syrien schütze die Kurden. Das sei gut. Und der US-Präsident sgate: Die Kurden seien auch keine Engel und jetzt viel sicherer.