Archivierter Artikel vom 14.12.2019, 01:50 Uhr
Neusäß

Trauerfeier für Opfer von Verbrechen in Augsburg

Rund eine Woche nach dem gewaltsamen Tod eines 49-Jährigen in Augsburg gibt es am am Vormittag eine Trauerfeier. Der Abschiedsgottesdienst findet im Augsburger Vorort Neusäß statt, wo der Mann gelebt hatte. Der 49-Jährige war Berufs-Feuerwehrmann. Er war am Nikolaustag spätabends bei einer Auseinandersetzung mit sieben Jugendlichen gestorben, ein Freund des Opfers wurde erheblich verletzt. Ein 17-Jähriger soll den Mann mit einem einzigen Schlag getötet haben. Er sitzt wegen Totschlags in U-Haft. Den anderen wird Beihilfe zum Totschlag vorgeworfen.