Archivierter Artikel vom 14.11.2019, 16:26 Uhr
Moskau

Russland will IS-Anhänger vor Aufnahme überprüfen lassen

Russland will ohne vorherige Überprüfung keine russischen Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat aus der Türkei aufnehmen. Das stellte der Chef des Inlandsgeheimdienstes FSB, Alexander Bortnikow, klar. Sie müssten zunächst von den lokalen Behörden herausgefiltert werden. „Erst dann werden wir entscheiden.“ Ein anderes Vorgehen komme nicht infrage, sagte Bortnikow. Bei Kindern verhalte sich das aber anders. Um wie viele IS-Anhänger es sich handelt, ließ er zunächst offen.