Archivierter Artikel vom 12.11.2019, 07:56 Uhr
Berlin

Petition gegen unerwünschte Einwurfwerbung

Mit einer Bundestagspetition will die Initiative Letzte Werbung eine drastische Einschränkung von Einwurfwerbung erreichen. Demnach sollen nur noch Haushalte Werbung in ihre Briefkästen bekommen, die mit einen Aufkleber ihre Zustimmung zeigen. Die „Keine Werbung“-Aufkleber erreichten ihren Zweck nicht und würden viel zu häufig ignoriert. „Das ist nicht nur eine enorme Verschwendung von Ressourcen, sondern auch eine Belastung für unsere Entsorger“, betonte die Initiative. Nicht-adressierte Werbesendungen sind für Postunternehmen ein lukrativer Markt.