Berlin

Mittelstandsvereinigung der Union startet Aktion gegen Bonpflicht

Mit einem Aufruf an die mehr als 25 000 Mitglieder der CDU/CSU-Mittelstandsvereinigung will der Vorsitzende Carsten Linnemann gegen die Bonpflicht im Einzelhandel mobil machen. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, schickte Linnemann eine Rundmail an alle MIT-Landesverbände, an die ein Formulierungsvorschlag für einen Brief angehängt ist. Diesen Brief, in dem die Aussetzung der Bonpflicht bei Einkäufen unter einem Warenwert von 10 Euro gefordert wird, sollen MIT-Mitglieder demnach an die Länderfinanzminister und Bundesfinanzminister Olaf Scholz schicken.