Archivierter Artikel vom 10.03.2010, 13:28 Uhr
Berlin

Ministerin will Schutz vor Missbrauch verbessern

Nach den bekanntgewordenen Fällen von sexuellem Missbrauch will Familienministerin Kristina Schröder Kinder besser schützen. Ihr Ministerium arbeitet an einem neuen Kinderschutzgesetz. Das sagte die Ministerin dem «Wiesbadener Kurier». Kernpunkt: Wenn sich jemand im Bereich Kinderbetreuung bewirbt, sollen Jugendämter und freie Träger ein erweitertes Führungszeugnis verlangen können. Inzwischen wurde ein weiterer möglicher Missbrauchsfall am früheren Jungeninternat des Bistums Mainz bekannt.