Archivierter Artikel vom 10.12.2019, 16:32 Uhr

Militärflugzeug vor Antarktis spurlos verschwunden

Santiago de Chile (dpa) – Ein mit 38 Menschen besetztes chilenisches Militärflugzeug ist auf dem Flug in die Antarktis verschollen. Dreizehn Flugzeuge, vier Schiffe und drei Satelliten suchtenbislang erfolglos nach der C-130 Hercules in Gewässern der Drakestraße, wie die chilenische Luftwaffe mitteilte. Der Kontakt mit der C-130 war am Montag auf halbem Weg von Punta Arenas auf Feuerland zum Antarktisstützpunkt Presidente Frei abgerissen. An Bord befanden sich 17 Besatzungsmitglieder und 21 Passagiere. Knapp zwei Stunden nach Start meldete sich die Maschine nicht mehr per Funk.