Archivierter Artikel vom 06.12.2019, 22:28 Uhr
Frankfurt/Main

Klinsmann mit Hertha weiter sieglos – 2:2 in Frankfurt

Jürgen Klinsmann hat im zweiten Spiel als Trainer von Hertha BSC den ersten Sieg knapp verpasst. Die Berliner kamen am Abend zum Auftakt des 14. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Eintracht Frankfurt trotz 2:0-Führung nur zu einem 2:2 und bleiben vorerst auf Platz 16. Nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge erzielten Dodi Lukebakio in der 30. und Marko Grujic in der 63. Minute die Hertha-Tore. Martin Hinteregger und Sebastian Rode verhinderten aber die vierte Frankfurter Liga-Pleite nacheinander.