Moskau

Inlandsgeheimdienst: Elf Festnahmen nach Anschlag bei Moskau

Von dpa

Nach dem Anschlag bei Moskau hat es nach Angaben des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB bisher elf Festnahmen gegeben. Das sagte FSB-Chef Alexander Bortnikow nach Angaben der staatlichen russischen Nachrichtenagentur Tass am Samstag.

Anzeige

Moskau (dpa).

© dpa-infocom, dpa:240323-99-439592/1