Archivierter Artikel vom 21.02.2010, 01:44 Uhr
Berlin

«Honig» gewinnt Goldenen Bären

Der türkische Film «Honig» hat bei der Berlinale den Goldenen Bären gewonnen. In dem Film geht es um eine Kindheit auf dem Land in Anatolien. Es ist das erste Mal seit 46 Jahren, dass ein türkischer Film auf dem Internationalen Filmfest in Berlin den Hauptpreis gewinnt. Der Silberne Bär für die beste Regie ging an Roman Polanski für «Ghostwriter». Die mit drei Filmen im Wettbewerb vertretenen Deutschen gingen bei den Hauptpreisen leer aus. Die Darstellerpreise wanderten nach Japan und Russland.