Archivierter Artikel vom 20.04.2019, 06:48 Uhr
Hamburg

Hamburger Feuerwehr rettet sieben Menschen aus Lebensgefahr

Die Hamburger Feuerwehr hat mit Hilfe der Polizei sieben Menschen aus einer verrauchten Seniorenpension in Sicherheit gebracht und ihnen womöglich das Leben gerettet. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, „drang tiefschwarzer Brandrauch aus einem Kühllagerraum ins Freie und in die Wohnräume des Gebäudes der Seniorenpension“, teilte die Feuerwehr mit. In dem Haus im Stadtteil Marienthal befanden sich zu diesem Zeitpunkt noch mehrere bettlägerige Menschen, die im Anschluss nach draußen gebracht werden konnten. Warum es zu dem Brand in dem Lager kam, war zunächst unklar.