Archivierter Artikel vom 12.12.2019, 23:04 Uhr

Gladbach blamiert und ausgeschieden – 1:2 gegen Istanbul

Mönchengladbach (dpa) – Borussia Mönchengladbach ist als einziger der sieben deutschen Starter in der Gruppenphase des Europapokals gescheitert. Der Bundesliga-Tabellenführer verlor am letzten Gruppenspieltag der Europa League mit 1:2 gegen Basaksehir aus Istanbul und rutsche in der Gruppe J von Platz eins noch auf den dritten Rang ab. Der VfL Wolfsburg hat die Gruppenphase mit einem Sieg abgeschlossen. Das Team setzte sich gegen AS Saint-Etienne mit 1:0 durch. Auch Eintracht Frankfurt steht in der Zwischenrunde, trotz einer 2:3-Niederlage gegen Vitoria Guimarães aus Portugal.