Archivierter Artikel vom 11.03.2010, 22:24 Uhr
Winnenden

Gedenken an die Opfer von Winnenden

Ein Jahr nach dem Amoklauf von Winnenden haben die Schüler der Albertville-Realschule in einer bewegenden Gedenkfeier an ihre erschossenen Klassenkameraden und Lehrerinnen erinnert. Bundespräsident Horst Köhler forderte vor mehreren hundert Trauergästen weitere Beschränkungen für den Zugang zu Waffen und strengere Regeln für Medien. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit waren Schüler, Lehrer und Hinterbliebene der 15 Opfer bereits am Morgen zum stillen Gedenken zusammengekommen. Am Abend wurde der Tag des Gedenkens mit einer Lichterkette beschlossen.