Archivierter Artikel vom 07.04.2010, 02:34 Uhr
Hamburg

FDP wehrt sich gegen Sommers Vergleich mit FPÖ

Die FDP setzt sich gegen Vorwürfe von DGB-Chef Michael Sommer zur Wehr, sie schlage eine rechtspopulistische Richtung ein. Fraktionsvize Patrick Döring sagte dem «Hamburger Abendblatt», es sage viel aus über Deutschland aus, wenn eine Partei, die eine Entlastung der Mitte fordert, in die rechte Ecke gestellt wird. Der integrationspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Serkan Tören, zeigte sich über Sommers Äußerungen empört. Parallelen zwischen der deutschen FDP und der FPÖ in Österreich seien abwegig.