Wien

Ex-FPÖ-Chef Strache nimmt EU-Mandat nicht an

Der nach dem Skandal-Video zurückgetretene FPÖ-Chef und Vizekanzler Heinz-Christian Strache nimmt sein bei der Europawahl gewonnenes Mandat nicht an. Eine Rückkehr in die aktive Politik könne erst erfolgen, nachdem die Hintergründe des Ibiza-Videos weitestgehend aufgeklärt sind, schrieb Strache in einer Erklärung. Strache war Mitte Mai von allen Ämtern zurückgetretenen, nachdem ein von „Spiegel“ und „Süddeutscher Zeitung“ veröffentlichtes Video von 2017 ihn in massiven Misskredit gebrach hatte.