Brüssel

EU will neuen Fokus für Operation „Sophia“

Die EU will das UN-Waffenembargo für Libyen künftig mit einer neu aufgesetzten Marinemission „Sophia“ besser durchsetzen. Das Mandat der Mission solle nicht geändert, aber auf die Durchsetzung des Embargos fokussiert werden, sagte der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell nach einem Treffen der EU-Außenminister in Brüssel. Außenminister Heiko Maas äußerte sich zurückhaltender. Zunächst einmal gehe es darum, „aus der brüchigen Waffenruhe (...) einen Waffenstillstand zu machen“, sagte der SPD-Politiker.

Informationen zu Sophia

Informationen zum Treffen der EU-Außenminister