Berlin

ESC-Sieger Sobral meidet Song Contest in Tel Aviv

Salvador Sobral, Gewinner des Eurovision Song Contest vor zwei Jahren, reist nach eigenen Worten „ganz bestimmt nicht“ zum diesjährigen ESC in Israel. „Meine Geschichte mit dem ESC endete vor einem Jahr, als ich noch einmal in Lissabon auftrat, als Sieger des vorangegangenen Jahres“, sagte der Sänger den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Das habe so im Vertrag gestanden. Er wolle nun als Musiker, nicht als Promi weitermachen. Er wolle zeigen, dass er nicht nur der zerbrechliche Junge sei, der mit der traurigen Ballade „Amar Pelos Dois“ den ESC gewonnen habe.

dpa