Archivierter Artikel vom 15.12.2019, 20:18 Uhr
Hamburg

Erste Sturmflut des Winters in Hamburg

In Hamburg hat es am Abend die erste Sturmflut in diesem Winter gegeben. Der Scheitel sei gegen 18.20 Uhr mit 1,81 Meter über dem mittleren Hochwasser in St. Pauli erreicht worden und damit habe es eine Sturmflut gegeben, sagte Ludwig Schenk vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie. An mehreren Orten an der nordfriesischen Küste gab es ebenfalls Sturmfluten. Die Wasserstände bei der nächsten Flut am Montagmorgen seien an vielen Orten wohl noch erhöht, sagte Schenk. Eine Sturmflut werde aber nicht wieder erwartet. Danach sollte sich die Situation entspannen.