Archivierter Artikel vom 13.03.2010, 17:28 Uhr

El-Kaida-Mann arbeitete in US-Atomkraftwerken

Washington (dpa). Ein im Jemen verhaftetes mutmaßliches früheres Mitglied der El Kaida hat jahrelang in amerikanischen Atomkraftwerken gearbeitet. Es handelt sich um einen 26-jährigen US-Bürger, der im Jemen wegen El-Kaida-Kontakten festgenommen wurde. Allerdings geht die amerikanische Atomaufsicht laut Medienberichten nicht davon aus, dass der Mann in den Atomkraftwerken Zugang zu sensiblem Material hatte. Nach Angaben der Aufsichtsbehörde war er mit routinemäßigen Wartungsarbeiten beschäftigt.