Archivierter Artikel vom 22.01.2020, 19:44 Uhr
Rom

Di Maio tritt als Chef der Sterne-Bewegung zurück

Luigi Di Maio ist als Chef der italienischen Regierungspartei Fünf-Sterne zurückgetreten. Er werde aber weiter in der Politik und der Partei aktiv sein, sagte der Außenminister vor Parteimitgliedern in Rom. Es wird erwartet, dass er als Minister im Amt der Koalitionsregierung bleibt. Das Bündnis zwischen der Fünf-Sterne-Bewegung und den Sozialdemokraten in Rom steht allerdings stark unter Druck. Der Rücktritt Di Maios könnte diese Krise verschärfen. Am Sonntag wird in den Regionen Emilia-Romagna und Kalabrien gewählt. Den Sternen droht ein Debakel.