Berlin

Christine Lambrecht wird neue Justizministerin

Die parlamentarische Staatssekretärin im Finanzministerium, Christine Lambrecht, wird neue Bundesjustizministerin. Die hessische SPD-Politikerin löst damit Katarina Barley ab, die nach der Europawahl als Abgeordnete ins Europäische Parlament wechselt. Das melden mehrere Medien. Der kommissarische SPD-Chef Torsten Schäfer-Gümbel will die Personalie am Nachmittag in Berlin offiziell bekanntgeben. Lambrecht soll das Ministerium zum 1. Juli übernehmen. Sie ist Rechtsanwältin und sitzt seit 1998 im Bundestag.