Archivierter Artikel vom 12.11.2019, 08:46 Uhr
Berlin

CDU-Innenpolitiker: „Wollen jeden Gefährder in Haft sehen“

Deutschland ist nach Ansicht des CDU-Innenpolitikers Armin Schuster ausreichend auf die Rückkehr mutmaßlicher Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) vorbereitet. Es sei klar gewesen, dass Deutsche irgendwann zurückkommen wollen, sagte er im ARD-„Morgenmagazin“. „Für uns ist klar, wir wollen jeden Gefährder in Haft sehen und nicht auf freiem Fuß.“ Es sei aber nicht immer einfach nachzuweisen, dass ein Gefährder an IS-Kampfhandlungen teilgenommen habe. Die Türkei schiebt in dieser Woche mindestens sieben mutmaßliche IS-Anhänger mit zwei Kindern nach Deutschland ab.