Archivierter Artikel vom 20.12.2009, 11:30 Uhr
Kopenhagen

BUND: Klimagipfel bedient Wirtschaftsinteressen

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland hat den Staatenlenkern vorgeworfen, die Rettung der Erde hintenanzustellen. Kurzfristige Wachstums- und Wirtschaftsinteressen stünden vor dem langfristigen Überleben der Menschheit, sagte BUND- Chef Hubert Weiger der dpa. Der gescheiterte Gipfel in Kopenhagen sei ein Beleg dafür. Weiger hält ein Klimaschutz-Abkommen im nächsten Jahr allerdings nicht für aussichtslos. 2010 wird auf Konferenzen in Bonn und Mexiko erneut über den Klimaschutz diskutiert.